«UNGLAUBLICH» – DIE REAKTIONEN AUF DAS PFEIFKONZERT GEGEN MARC CUCURELLA

Spaniens Verteidiger Marc Cucurella wurde gestern im ersten EM-Halbfinal gegen Frankreich bei jedem Ballkontakt von deutschen Fans vehement ausgepfiffen.

In den Augen vieler DFB-Fans ist der 25-Jährige schuld daran, dass Deutschland aus dem Turnier ausgeschieden ist. Denn Cucurella wurde im Viertelfinal gegen den EM-Gastgeber im Strafraum bei einem Torschuss von Jamal Musiala an der Hand getroffen.

Der englische Schiedsrichter Anthony Taylor pfiff keinen Elfmeter. Die Entscheidung sorgte auch Tage nach dem Spiel für hitzige Debatten. In Deutschland wurde gar eine Petition für eine Spielwiederholung lanciert.

«Ganz Deutschland hasst dich» – Marc Cucurella am virtuellen Pranger

Die Wut der deutschen Fans zog Cucurella nicht primär wegen des Handspiels, sondern vor allem wegen seiner Äusserung an der Pressekonferenz nach der Partie auf sich: «Wenn die Schiedsrichter sagen, es ist kein Handspiel, dann respektiere ich das als Spieler natürlich.»

Videos aus dem Stadion zeigen, wie Cucurella ausgebuht wird
Video: watson

Weiter sagte er: «Wir alle sind müde davon, verschiedene Situationen zu sehen, von denen manche als Handspiel bewertet werden und andere nicht. Letztlich denke ich aber, dass nicht über die Szene gesprochen werden würde, wenn Deutschland gewonnen hätte.»

Die Pfeifaktion hat nun eine neue Debatte ausgelöst – und das aus den eigenen Reihen. Die deutsche Presse reagiert mit Unverständnis. «Vollkommen unnötig und höchst unsportlich, gerade als Gastgeber», schreibt etwa «FOCUS online». «Eines guten Gastgebers unwürdig. Peinlich, albern und konträr zum Fairplay-Gedanken», kommentiert der «Kicker».

Die Fans im Netz äussern sich etwas unverblümter:

Wenn du denkst, es geht nicht schlimmer ...

Werden die Pfiffe nun ein schlechtes Licht auf das Gastgeberland werfen? Spaniens Trainer Luis de la Fuente findet klare Worte:

«Ohne despektierlich zu sein, diese Leute repräsentieren niemanden. Deutschland als Gatstbeberland war aussergewöhnlich. Die Leute, die gepfiffen haben, repräsentieren weder Deutschand noch sonst jemanden».

Als eine «Schande» bezeichnet Cucurellas Mitspieler Dani Vivian die Aktion. «Kein Spieler verdient das. Ich denke, wer zu einem Fussballspiel geht, um jemanden auszubuhen, hat keinen Respekt für den, der seinen Job ausübt».

Und wie reagierte Cucurella? Gegenüber dem ZDF äusserte er sich nüchtern: «Für mich ist das egal. Wir müssen konzentriert bleiben.» (cst)

«¡Lamine Final!»: Spanien feiert die jungen Wilden, Frankreich hadert – die Pressestimmen

2024-07-10T08:40:51Z dg43tfdfdgfd